Humanistische Psychotherapie

 

 

 

Gesprächstherapie nach Carl Rogers

"So wie ich bin, bin ich richtig!"

Die Lehre Carl Rogers' stellt den Menschen, so wie er ist, in den Mittelpunkt der Therapie.

Die präsente, wertschätzende, echte Haltung des Therapeuten schafft die Basis für Vertrauen und Annahme.

Ohne Interpretation wird das Erzählte gepiegelt. Dabei ist nicht nur das Gesagtes sondern auch Körperhaltung, Stimme und noch Unbewusstes wichtig.

Somit kann, die eigene Welt ein Stück besser verstanden und schließlich handlungsfähiger gestaltet werden.

 

Gestalttherapie nach Fritz Perls

Wie und wo fühlst Du das Beschriebene? 

 

Die Gestalt ist vielmehr eine Einstellung zum Leben als ausschließlich eine Gesprächsform und für mich die unterschätzeste aller Therapieformen. Sie zählt zu den enthüllenden Methoden und kann schnell zu Erleuchtungsmomenten und Wandel verhelfen.

Fritz Perls, ursprünglich Arzt und Psychoanalytiker, entwickelt zusammen mit seiner Frau Lore die Gestaltpsychotherapie.

Diese Art der Gesprächstherapie, die er gerne Hier-und-Jetzt-Therapie nannte,  beschäftigt sich mit dem was hier in diesem Moment aus der Vergangenheit noch wirksam ist. Körperliche Beschwerde, Schmerzen, Glaubenssätze, hemmende innere Wahrheiten werden enttarnt und sichtbar. 

Durch das Schließen offener Lebensgestalten, die bis dahin die Afmerksamkeit binden, so wie der Hunger, der mich erst wieder loslässt sobald er gestillt ist, bin ich in der Lage neue, kraftvolle Wege zu gehen. Kreativität, Selbstbestimmtheit und Eigenverantwortung kehren ins Leben zurück.

 

 

Die Humanistische Pscychotherapie ist eine ganzheitliche Terapieform, in der Körper, Geist und Seele gleichermaßen angesprochen wird. Sie nimmt eine am Wachstum des Menschen, statt am Defizit oder Symtom orientierte Betrachtungsweise ein. 

Übrigens, es gibt keine Couch in meinem Praxisraum! Wir arbeiten im Sitzen und auf Augenhöhe miteinander und bei aller Ernsthaftigkeit, hier und da, gerne mit einem humorvollen Augenzwinkern.

 

Kurzfristige Termine sind meist innerhalb ein bis zwei Wochen möglich. Gerne auch als Überbrückung bis zum Beginn Ihrer kassenfinanzierten Therapie.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Rosa A. Riegel-Stark, Heilpraktikerin Psychotherapie